« zur News-Übersicht

Wandertipp 2013: Wandern im Nationalpark Bayerischer Wald

Erschienen am 08.02.2013 um 12:14 Uhr

Ideal für Wanderfreunde und Naturliebhaber: Wandern im Nationalpark Bayerischer Wald

Nationalpark Bayerischer Wald. Im Jahre 1970 wurde der Nationalpark Bayerischer Wald gegründet. Damals war er der erste seiner Art in ganz Deutschland. Die wunderschöne Naturlandschaft kann sich hier frei entfalten, ganz ohne den Einfluss des Menschen. Das Motto lautet: Natur Natur sein lassen!

Auf über der Hälfte der Fläche des Nationalpark Bayerischer Wald kann die Natur inzwischen unbeeinflusst vom Menschen frei wirken. Beim Wandern im Nationalpark Bayerischer Wald ist man eins mit der Natur. Entlang des Wanderweges kann man Pflanzen betrachten, oder vielleicht sieht man auch die eine oder andere Spur von scheuen Tieren.

Die Flora und Fauna im Nationalpark Bayerischer Wald ist sehr artenreich und die zahlreichen Besucher-Einrichtungen (z. B. das Hans-Eisenmann-Haus) machen den Nationalpark zu einem sehr beliebten Ausflugsziel - eben ideal für Wanderfreunde und Naturliebhaber.

Durch den Nationalpark Bayerischer Wald führten mehr als 300 Kilometer bestens markierter Wanderwege.

Wanderweg am Tierfreigelände

Vorbei an den Tierfreigehegen des Nationalpark Bayerischer Wald kann man 35 heimische Tierarten in ihrer natürlichen Umgebung geobachten. Hier sieht man z. B. Luchs, Wolf, Wildkatze, Uhu, Fischotter uvm. Dieser Wanderweg ist ca. 7 km lang, Wanderzeit ca. 3 - 4 Stunden. Er kann aber auch bequem über die Verbindungswege abgekürzt und individuell gestaltet werden.

Eine weitere Besonderheit ist, daß der Wanderweg am Tierfreigelände im Nationalpark Bayerischer Wald auch ideal für Familien mit Kindern ist und auch für Rollstuhlfahrer bestens befahrbar.

Besuchen Sie auch den längsten (1300 m) Baumwipfelpfad der Welt. Er befindet sich am Nationalpark Bayerischer Wald und ist ein sehr besonderer Wanderweg. In einer Höhe von 8 bis 25 m über den Waldboden wandert man zwischen den Baumwipfeln und sieht den Wald in einer einzigartigen Perspektive. Der Baumwipfelpfad in Neuschönau ist barrierefrei und daher bestens für Kinderwagen, Rollstuhlfahrer sowie Senioren geeignet. Am Ende des Steges findet man die Plattform des 44 Meter hohen Aussichtsturmes (Baumei). Von hier aus hat man einen grenzenlosen Rundumblick in den Bayerischen Wald bis hin zu den Alpen.